Griechisch für Anfänger – Tzatziki

KKB_Tzatziki

In der Küche wird wohl kaum eine Speise so sehr mit Griechenland verbunden wir Tzatziki. Das phantastische daran ist die Vielseitigkeit. Neben der klassischen Vorspeise zum griechischen Essen geht Tzatziki auch wunderbar zum Grillen oder zu einer zünftigen Brotzeit. Das gute ist, dass die original griechische Zubereitung denkbar einfach und schnell ist, so dass sich auch hier nicht der Griff ins Supermarktregal lohnt. Selber machen ist deutlich leckerer und ohne Zusatzkram, der da nicht rein gehört. Also: einkaufen gehen und ausprobieren – die nächste Grillparty kommt bestimmt. Und noch ein Wort zum Olivenöl: bitte das beste Öl nehmen, dass Ihr in die Finger bekommen könnt. Also einfach mal ein gutes Öl für solche Zwecke anschaffen – es lohnt sich 😉

Zubereitungszeit: 15 Minuten bis zum Anrichten (plus eine Stunde zum ziehen lassen)

Reicht für: 4-6 Personen

Das brauchst Du dafür:

  • 1 Gurke
  • 500g Joghurt, 10% Fettgehalt
  • 3 Zehen bis eine Knolle Knoblauch
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Essig
  • Salz, Pfeffer

KKB_Tzatziki KKB_Tzatziki

Die Gurke mit einer Reibe grob reiben. Die Schale kann man ja nach Geschmack dran lassen, oder vorher abschälen. Dann die Gurke salzen und in ein Sieb geben – so wird sie entwässert. Das dauert so 10 Minuten.

KKB_Tzatziki KKB_Tzatziki

Dann die Gurke zusammen mit dem Joghurt in eine Rührschüssel geben und das Olivenöl und den Essig dazu geben. Gut durch rühren.

KKB_Tzatziki KKB_Tzatziki

Die Knoblauchzehen (Menge nach Geschmack) sehr fein hacken. Ich habe dazu mal so einen Dreh-Zerkleinerer geschenkt bekommen. Damit geht das im handumdrehen.

KKB_Tzatziki KKB_Tzatziki

Mit in die Schüssel geben, gut rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Tzatziki sollte schön cremig gerührt sein. Der Geschmack des Knoblauchs entwickelt sich erst beim Durchziehen richtig. Also gerne für eine Stunde oder auch länger (über Nacht) abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen. Vor dem Servieren noch mal schön durch rühren und ggf. nach Salzen und Pfeffern.

Guten Appetit & viel Spass beim Nachkochen!

3 Kommentare zu “Griechisch für Anfänger – Tzatziki

  1. Habe das Rezept, ohne es vorher auszuprobieren, für meinen Männerabend zubereitet. Es löst ab sofort mein altes Zaziki-Lieblingsrezept ab. Sehr köstlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s