Selbst gemachte Müsliriegel

KKB_Muesliriegel

Nachdem ich mich schon in eigenem Müsli versucht habe, war der Schritt nicht mehr weit auch mal die Produktion von Müsliriegeln in Angriff zu nehmen. Es hat zwar drei Versuche gebraucht, bis das vorliegende Rezept heraus kam, aber das war es wert. Denn das Ergebnis sind sehr leckere Riegel – hier in zwei Varianten vorgestellt. Ich finde sie sind deutlich besser als die Ware, die man – auch von namhaften Herstellern – im Supermarkt zu kaufen bekommt. Ich nehme für alle Zutaten gerne die Bio Variante einer bekannten Drogeriekette mit zwei Buchstaben. Nun kann man sicher über die Bio Label streiten, aber ich finde die Qualität ist klasse. Interessant ist am Ende auch, was so ein selbst gebauter Riegel kostet. Bei der Cranberry Variante bin ich bei knapp unter 40 cent gelandet, bei der Apfel-Mango Variante bei unter 35 cent (gut, es wurde kein Strom für den Ofen eingerechnet…), was ich beides für erstaunlich günstig halte.

Zubereitungszeit: 45 Minuten bis zum Anrichten

Reicht für: 18 Müsliriegel

Das brauchst Du dafür:

  • 100g Haferflocken
  • 50g Dinkelflocken
  • 30g Cornflakes
  • 50g Soja Flocken
  • 30g Sonnenblumenkerne
  • 75g Haselnüsse
  • 20g Leinsamen
  • 25g gepuffter Weizen
  • 60g Olivenöl
  • 150g Honig

Für die Apfel-Mango Variante:

  • 15g getrocknete Apfelringe
  • 20g getrocknete Mango

Für die Cranberry-Rosinen Variante:

  • 40g Cranberries
  • 40g Rosinen

KKB_Muesliriegel KKB_Muesliriegel

Zuerst die Hafer- und Dinkelflocken in eine ausreichend große Schüssel geben.

KKB_Muesliriegel KKB_Muesliriegel

Dann nach und nach alle anderen Zutaten dazugeben und zwischendurch immer wieder umrühren.

KKB_Muesliriegel KKB_Muesliriegel

Ganz am Ende den Honig und das Olivenöl dazugeben und alles sehr gut vermengen, bis alle Zutaten gleichmäßig verteilt sind.

KKB_Muesliriegel KKB_Muesliriegel

Die Hälfte der Grundmasse bei Seite stellen. Apfelringe und Mangos schön fein scheiden und zu der verbleibenden Masse dazugeben. Gut durchrühren und dann in die Silikonform geben.

KKB_Muesliriegel KKB_Muesliriegel

Die Erste Ladung dann in den Backofen geben und auf 160 Grad im Backofen für 20 Minuten backen. Unbedingt darauf achten, dass es nicht zu dunkel wird.

KKB_Muesliriegel KKB_Muesliriegel

Schließlich die Cranberries klein schneiden und zusammen mit den Rosinen in den Rest der Masse geben. Wieder gut durchrühren und in die Silikonform geben, wenn diese wieder frei ist. Auch bei 160 Grad für 20 Minuten backen.

KKB_Muesliriegel KKB_Muesliriegel

Wenn die Riegel fertig gebacken sind abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form drücken. Es empfiehlt sich die Lagerung mit Butterbrotpapier zwischen den Riegeln, damit sie nicht verkleben. Die Riegel sind luftdicht verschlossen sicher eine Woche haltbar, schmecken aber frisch am besten.

KKB_Muesliriegel KKB_Muesliriegel

Guten Appetit & viel Spass beim Nachbacken!

Ein Kommentar zu “Selbst gemachte Müsliriegel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s