Serviettenknödel

KKB_Schmorbraten2

Serviettenknödel sind die perfekte Beilage zum Braten (z.B. Schmorbraten) können aber mit einer guten Soße auch als vegetarische Hauptspeise durchaus begeistern. Um sie wirklich gut zu machen, muss man allerdings ein wenig im Voraus planen, denn die trockenen Brötchen sind in der Tat nicht zu ersetzen.

Zubereitungszeit: 45 Minuten bis zum Anrichten

Reicht für: 4 Personen

Das brauchst Du dafür:

  • 4 große Brötchen, am besten trocken
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 50g Butter
  • 3 Eier
  • 0,2l Milch
  • 200g Mehl
  • Salz, Pfeffer

KKB_Serviertenknoedel KKB_Serviertenknoedel

Die Brötchen in Würfel mit ca. 1 cm Seitenlänge schneiden. Das Mehl, die Eier und die Milch in einer Rührschüssel zu einer glatten Masse verrühren. In einer weiteren (großen) Schüssel die fein gehackte Petersilie und die Zwiebeln verrühren.

KKB_Serviertenknoedel KKB_Serviertenknoedel

Dann die Brötchenwürfel in die Schüssel mit der Petersilie einrühren und das Ganze vorsichtig vermengen.

KKB_Serviertenknoedel KKB_Serviertenknoedel

Die Mehl-Ei Mischung schließlich über die Brötchenwürfel geben und vorsichtig durch rühren, bis alles gleichmäßig verteilt ist.

KKB_Serviertenknoedel KKB_Serviertenknoedel

Küchenfolie in langen Steifen auslegen und mit etwas Butter bestreichen. Dann die Masse darauf verteilen. Die angegebene Menge sollte für vier Rollen reichen.

KKB_Serviertenknoedel KKB_Serviertenknoedel

Vorsichtig einwickeln und von den Enden her eindrehen, bis sich eine gleichmäßige Rolle formt.

KKB_Serviertenknoedel KKB_Serviertenknoedel

Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und dann die Rollen auf kleiner Flamme für ca. 20 Minuten kochen. Sollten sie zu sehr an die Oberfläche gedrückt werden, einfach von oben einen kleinen Topf drauf setzen, so das alle Rollen unter Wasser sind.

KKB_Serviertenknoedel KKB_Serviertenknoedel

Die Rollen frisch in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und noch heiß servieren!

KKB_Serviertenknoedel KKB_Schmorbraten2

Guten Appetit & viel Spass beim Nachkochen!

Alternative: Wenn man keine trockenen Brötchen hat, kann man zur Not auch frische Brötchen nehmen und die Würfel in einer Pfanne mit ein wenig Butter anrösten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s