Basics: Kartoffelstampf

ShepherdsPie-3

Es gibt ja Dinge, die ich einfach nicht verstehe. Zum Beispiel warum sich Menschen fertiges Kartoffelpüree kaufen und essen. Wer sich mal die Inhaltsstoffe auf der Packung  durch liest wird zu dem Schluss kommen, dass da oft jede Menge Sachen drin sind, die eigentlich nichts darin zu suchen haben. Abgesehen davon schmeckt selbst gemachter Kartoffelstampf einfach ganz anders als das Zeug aus der Packung. Und die Zubereitung ist jetzt auch nicht viel aufwändiger. Los geht’s!

Was Du dazu brauchst:

  • 1Kg Kartoffeln
  • Milch
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Butter
  • Trüffelöl

Die Kartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Diese dann 20 Minuten kochen, bis man beim Reinstechen mit der Gabel keinen groben Widerstand mehr merkt. Abgießen und dann mit einem Kartoffelstampfer – ratet – stampfen.

ShepherdsPie-4ShepherdsPie-5

Butter mit unter rühren. Nach belieben langsam Milch dazu geben, das Ganze sollte aber nicht zu flüssig werden. Einfach ausprobieren, wie man die Konsistenz mag. Muskatnuss frisch drüber reiben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eigentlich fertig. Wer mag kann noch einen Schuss Trüffelöl dazu geben – solltet Ihr zumindest mal ausprobieren.

ShepherdsPie-6

Viel Spass beim Kochen & guten Appetit!

5 Kommentare zu “Basics: Kartoffelstampf

  1. Pingback: Ausflug auf die britischen Inseln: Shepherds Pie | Kai's Kitchen Blog

  2. Pingback: Boeuf Bourguignon | Kai's Kitchen Blog

  3. Pingback: Vielen Dank & guten Rutsch! | Kai's Kitchen Blog

  4. Eines meiner absoluten Lieblingsrezepte – so einfach und so so lecker. Super Tipp den Kartoffelstampf mit Trüffelöl zu verfeinern. Danke!

  5. Pingback: Lecker Fisch: Seelachsfilet in Panade – Kai's Kitchen Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s