Spaghetti alla Carbonara

KKB_SpaghettiCarbonara-9

Heute ein Wunschgericht für Karsten 😉 Die Spaghetti alla Carbonara sind schon seit über 20 Jahren mein Gradmesser für die Qualität eines italienischen Restaurants. Also immer wenn ich einen neues italienisches Restaurant besuche, bestelle ich dieses Gericht. Ich habe über die Jahre festgestellt, dass es oft einen Zusammenhang zwischen der Carbonara und der Qualität der anderen Speisen gibt. Interessanter Weise handelt es sich nicht mal um ein ur-italienisches Gericht: man geht davon aus, dass die Carbonara nach der Einnahme Roms durch die Alliierten entstanden ist. Und zwar aus den Rationen der US Soldaten, die Ei-Pulver und Bacon enthielten (siehe auch Wikipedia). Meine Version der Carbonara stellt einen Querschnitt aus den verschiedenen angeblichen Originalrezepten.

Zubereitungszeit: 25 Minuten bis zum Anrichten

Reicht für: 4 Personen

Das brauchst Du dafür:

  • 500g Spaghetti
  • 200g Bacon (auch Frühstücksspeck; eher nicht geräuchert)
  • 200ml Sahne
  • 4 Eigelb
  • 50g Butter
  • 100g frisch geriebener Parmesan
  • Muskatnuss, Salz, Pfeffer

KKB_SpaghettiCarbonara-1 KKB_SpaghettiCarbonara-2

Den Bacon in dünne Streifen schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Ich brate den Bacon aber nur kurz an, er sollte nicht zu kross werden, sondern lediglich ein wenig angebräunt werden. Einen großen Topf mit reichlich Wasser aufsetzen, gut salzen und zum Kochen bringen. Die Spaghetti darin nach angaben des Herstellers kochen (in der Regel 7-9 Minuten). Sie sollten auf jeden Fall al dente sein.

KKB_SpaghettiCarbonara-4 KKB_SpaghettiCarbonara-5

Die Eigelb, die Sahne, die Butter in eine große Schüssel geben und ordentlich mit einem Schneebesen durch rühren. Gut salzen und pfeffern. Und einen guten Schuss Muskatnuss dazu geben (am besten frisch gemahlen).

KKB_SpaghettiCarbonara-6 KKB_SpaghettiCarbonara-7

Wenn die Spaghetti fertig sind durch ein Sieb abgießen und dabei ein wenig Kochwasser auffangen. Die Spaghetti wieder in den Topf geben und den gebratenen Bacon dazu geben. Dann die angerührte Eimischung darüber geben und sofort gut durch rühren. Ich mache das einfach mit Gabel und Löffel. Hauptsache alles wird gut durchmischt, bis das Ei anfängt zu stocken. Sollte die Mischung zu trocken geraten, einfach ein wenig vom aufgefangenen Nudelwasser dazu geben.

KKB_SpaghettiCarbonara-8 KKB_SpaghettiCarbonara-9

Guten Appetit & viel Spass beim Nachkochen!

2 Kommentare zu “Spaghetti alla Carbonara

  1. Carbonara & Bolognese – beide Gerichte (wie eigentlich fast die komplette ital. Küche) schlicht, einfach und doch so oft schlecht gemacht. Wahrlich ein guter Gradmesser beim Italiener. 😉

    Btw: Schönes Rezept und schöne Bilder!

    Grüße, GG

  2. Pingback: Vielen Dank & guten Rutsch! | Kai's Kitchen Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s