Birnenmarmelade

KKB_Birnenmarmelade-12

Marmeladen sind eine wundervolle Sache. Ich finde sie konservieren ein Stück vom Sommer in einem Glas, das man jederzeit öffnen kann. Dazu ein frisches Brot und Butter – ich brauche nichts Anderes mehr. Um so verwunderlicher, dass ich bis jetzt noch nicht selber zum Kochlöffel gegriffen habe. Nun wurde ich mehr oder weniger dazu gezwungen, als ein Bekannter mir 3kg reife Birnen aus seinem Garten in die Hand drückte. Ich versuchte ihm zu erklären, dass ich keine Ahnung hätte, was ich mit so viel Birnen anfangen soll, aber er meinte nur, dass ich mir schon was einfallen lassen würde. Gut, hier nun der Einfall: ein Marmelade kochen.

Kleine Anekdote dazu: Marmelade findet man normaler Weise nicht mehr auf dem Glas, wenn man Birnenmarmelade kauft. Das liegt an wunderbaren Namensregelungen, die Marmelade den Zitrusfrüchten vorbehält. Zu diesem durchaus amüsanten Bereich komplett unnützen und überflüssigen Wissens hier ein aufklärender Link zur Wikipedia. Zumindest taugt es für lustige Diskussionen am Frühstückstisch 😉

Zubereitungszeit: 60 Minuten bis zum Anrichten

Reicht für: ??? Personen – bei mir sind es 4-5 Gläser à 325ml

Das brauchst Du dafür:

  • 3kg Birnen, schön aromatisch und reif
  • 2 Bio Zitronen
  • 250g 3:1 Gelierzucker
  • 2 Vanilleschoten
  • 2 Stück Zimtstange

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Birnen schälen und entkernen. Grob klein schneiden und in einer Schale zwischenlagern. Das Mark aus den Vanilleschoten kratzen und in einen Topf geben. Die Schoten halbieren und behalten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Zitronenschale abreiben und die Zitronen selber dann entsaften und den Saft und die Schale mit in den Topf geben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Birnen, den Gelierzucker und Zimt mit in den Topf. Alles gut verrühren und dann auf kleiner Flamme langsam kochen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach so 10 Minuten kann man einen Löffel der Flüssigkeit nehmen und auf einen kleinen Teller geben. Für 5 Minuten in den Kühlschrank stellen und schauen, ob es fest geworden ist. Sollte es noch flüssig sein, muss noch ein wenig Gelierzucker dazu. Noch etwa 30 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen. Dann die Vanilleschoten und den Zimt herausnehmen und bei Seite stellen. Mit dem Pürierstab alles schön fein pürieren (bzw. so grob oder fein, wie man es mag).

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dann die Gläser mit sehr heißem Wasser ausspülen, bzw. einen Moment damit stehen lassen. Die Deckel in einer kleinen Schale mit Rum schwenken, damit auch alle Keime im Deckel verschwinden (und weil so ein Rumdeckel irgendwie cool ist). In die leeren Gläser nach belieben Vanilleschote und/oder Zimtstange geben – diese beeinflussen den Geschmack im Glas dann noch ein wenig in die entsprechende Richtung. Dann die Marmelade einfüllen, Deckel fest zuschrauben und auf den Kopf stellen. So kann sich beim Abkühlen ein natürliches Vakuum bilden, dass das Glas fest verschließt und somit länger haltbar macht. Und dann ab aufs frische Brot oder Brötchen 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA KKB_Birnenmarmelade-12

Guten Appetit & viel Spass beim Nachkochen!

Ein Kommentar zu “Birnenmarmelade

  1. Pingback: Vielen Dank & guten Rutsch! | Kai's Kitchen Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s