Asiatisches Hühnchen vom Grill

KKB_GrillhuhnAsiatisch

Dieses Rezept ist für all jene, die keine Lust mehr auf schnöde Bratwurst beim Grillen haben und zeigen wollen, dass auf dem Grill auch andere Sachen zu machen sind. Ein wenig Geduld braucht man auch, denn desto länger die Marinade einziehen kann, desto besser ist das Ergebnis – sprich der Geschmack des Hühnchens. Ich muss sagen, dass ich vom Geschmack überwältigt war. Die Marinade in Kombination mit dem leicht rauchigen Geschmack des Grills sind einfach nur wunderbar. Wer also das nächste Grillen entsprechend vorbereiten kann, der sollte dieses spezielle Huhn mal ausprobieren!

Zubereitungszeit: mindestens 3,5 Stunden bis zum Anrichten (eher > 12 Stunden)

Reicht für: 2 Personen (theoretisch geht das auch für 3-4; praktisch reicht es bei uns immer nur für 2)

Das brauchst Du dafür:

  • 1 Hähnchen, so 1,2 kg oder drum rum
  • 1 Zwiebel
  • den Saft einer Limette
  • ca. 40g frischen Ingwer
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 100ml Orangensaft
  • 25 Blätter Basilikum
  • 3 rote Chilies
  • 1TL Kurkuma
  • 1TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1EL Soja Soße
  • 1EL Fischsoße
  • 1EL Hoisin Soße

KKB_GrillhuhnAsiatisch KKB_GrillhuhnAsiatisch

Den Ingwer schälen und grob klein schneiden. Die Zwiebel grob schneiden. Ebenso den Knoblauch.

KKB_GrillhuhnAsiatisch KKB_GrillhuhnAsiatisch

Den Kreuzkümmel mahlen und alles in einen Mixer geben (alternativ geht das auch mit einem Pürierstab). Den Orangensaft und den Saft der ausgepressten Limette dazu geben. Alle Gewürze mit in den Mixer geben.

KKB_GrillhuhnAsiatisch KKB_GrillhuhnAsiatisch

Alles gut und fein pürieren. Das Hähnchen zur Vorbereitung aufteilen, dabei die Haut am Hähnchen lassen. Sprich die Schenkel und die Flügel abtrennen und die beiden Brustfilets heraustrennen. Die sechs Hähnchenteile in eine wiederverschließbare Gefriertüten und dann die Marinare dazu geben. Ich vakumiere das Ganze immer ein. Dann ab in den Kühlschrank. 3 Stunden sind das Minimum, 12 Stunden sind empfohlen. Immer, wenn man mal am Kühlschrank vorbei kommt, die Tüte vorsichtig ein wenig durchkneten, damit die Marinade sich immer wieder schön verteilt.

KKB_GrillhuhnAsiatisch KKB_GrillhuhnAsiatisch

Den Grill vorbereiten und dazu in etwa 0,75kg Briketts gut durchglühen lassen und zu beiden Seiten des Grills verteilen. In der Mitte eine Aluschale mit Wasser gefüllt aufstellen. Das Hühnchen in der Mitte (also über der Schale) platzieren und zwar mit der Haut nach unten. Den Deckel schließen und für gut 35 Minuten das Hühnchen garen. Wer es ganz genau nehmen mag, legt erst die Schenkel auf den Grill und lässt den Rest nach 10 Minuten folgen – so läuft man nicht Gefahr, dass die Filetstücke trocken werden. Bei dieser Variante reichen dann 30 Minuten in der Regel aus. Nach dem Ablauf der Zeit die Hähnchenteile direkt über den Kohlen von beiden Seiten gut 5 Minuten Grillen, biss sie schön gebräunt sind. Frisch servieren, am besten mit Risoni Salat oder Bulgur Salat.

KKB_GrillhuhnAsiatisch KKB_GrillhuhnAsiatisch

Guten Appetit & viel Spass beim Nachkochen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s