Ravioli mit Tomaten-Rucola Füllung

KKB_RavioliTomateRuccola-13

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft – besonders, wenn es so was tolles wie ein Pastamaker ist. Der musste natürlich gleich nach Erhalt ausprobiert werden und so dachte ich mir nach einem Blick in den Kühlschrank, dass Ruccola und Tomaten es schon richten werden. Das Ergebnis war mehr als überraschend: ein Gaumenschmaus aller erster Güte. Die Investition in so einen Ravioli Falter / Pastamaker lohnt sich für Freunde der italienischen oder auch schwäbischen Küche (ja, Maultaschen kann man damit auch machen!) auf jeden Fall. Es ist zwar durchaus etwas Arbeit die Taschen zu füllen, am Ende wird man aber mit außergewöhnlichem Geschmack belohnt.

Zubereitungszeit: 60 Minuten bis zum Anrichten

Reicht für: 4 Personen

Das brauchst Du dafür:

  • 400g Mehl
  • 4 Eier
  • 1EL Olivenöl
  • 1TL Salz
  • 2EL Wasser
  • 130g fruchtig aromatische Kirschtomaten
  • 100g Rucola
  • 300g Frischkäse
  • Salz, Pfeffer

KKB_RavioliTomateRuccola-1 KKB_RavioliTomateRuccola-2

Das Mehl, die vier Eier, das Olivenöl, das Salz und das Wasser zu einem glatten Tag verrühren. Bei Bedarf noch Wasser oder Mehl zugeben, damit der Teig weder zu trocken noch zu klebrig wird.

KKB_RavioliTomateRuccola-3 KKB_RavioliTomateRuccola-4

In Frischhaltefolie einschlagen und für 1 Stunde im Kühlschrank lagern.

KKB_RavioliTomateRuccola-5 KKB_RavioliTomateRuccola-6

Die Kirschtomaten und den Rucola zusammen mit dem Frischkäse in einen Messbecher geben und mit einem Pürierstab zu einer feinen Masse verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

KKB_RavioliTomateRuccola-7 KKB_RavioliTomateRuccola-8

Auf einer sauberen Arbeitsfläche Mehl verteilen und den Teig darauf ausrollen. Wichtig ist, dass der Teig nicht an der Arbeitsfläche kleben bleibt. Mit Hilfe eines Ravioli Formers zuerst runde Scheiben ausstechen. Diese dann in den Former geben und einen halben Esslöffel der Rucola Mischung in die Mitte geben. Dann einfach zuklappen und schauen, dass die Ränder auch dicht sind. Theoretisch kann man das auch ohne Hilfsgerät machen, aber dann dauert es entsprechend länger…

KKB_RavioliTomateRuccola-9 KKB_RavioliTomateRuccola-10

Wasser mit reichlich Salz in einem großen Topf zum Kochen bringen und die Ravioli nach und nach hineingeben (bei der hier angeführten Menge habe ich etwa vier Durchläufe). Sie sind gar, wenn sie von selber an die Wasser Oberfläche kommen. In einer Schale mit reichlich Butter zwischenlagern und möglichst frisch servieren. Dazu passen gut rote schlichte Soßen, aber z.B. auch einfach Salbei Butter. Es ist auf jeden Fall ein Geschmackserlebnis!

KKB_RavioliTomateRuccola-11 KKB_RavioliTomateRuccola-12

Guten Appetit & viel Spass beim Nachkochen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s