Limetten Mascarpone Mousse

KKB_LimettenMascarpone

Es fehlt ein locker-leichter, dennoch sündig-sahniges Dessert für die heissen Tage im Jahr? Da kann diese erfrischende Mousse Abhilfe schaffen!

Zubereitungszeit: 45 Minuten bis zum Anrichten

Reicht für: 2 dessertverrückte oder 4 schon satte Personen

Das brauchst Du dafür:

  • 3 Eigelb
  • 50 g Zucker
  • Saft und abgeriebene Schale von 2 Limetten
  • 250 g Mascarpone
  • 200 g Schlagsahne
  • zum Garnieren: 2 Pfirsiche
  • 100 g Zucker zum karamellisieren der Pfirsiche

KKB_LimettenMascarpone KKB_LimettenMascarpone

Und los geht es: Limetten auspressen und Schale abreiben.

KKB_LimettenMascarpone KKB_LimettenMascarpone

Die Eigelbe, Zucker und den Limettensaft in einer Schale im Wasserbad cremig schlagen (also einfach einen Topf mit wenig Wasser füllen, auf den Herd damit und oben eine große Metallschale drauf).

KKB_LimettenMascarpone KKB_LimettenMascarpone

Das ganze vom Herd nehmen und in eine große Rührschüssel umfüllen. Zu dieser Creme dann die Mascarpone hinzugeben und mit dem Schneebesen einrühren, sowie die geschlagene Schlagsahne unterheben. Die Mousse nun für mindestens 4 Stunden kaltstellen.

KKB_LimettenMascarpone KKB_LimettenMascarpone

Zum Dekorieren mit den Pfirsichen diese zunächst schälen und in Spalten schneiden.

KKB_LimettenMascarpone KKB_LimettenMascarpone

In einem Topf Zucker schmelzen lassen, vom Feuer nehmen und die Pfirsichspalten einlegen. Die kaltgestellte Mousse mit den karamelliesierten Pfirsichen belegen. Möglichst kühl servieren.

KKB_LimettenMascarpone KKB_LimettenMascarpone

Guten Appetit & viel Spass beim Nachkochen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s